Pressemitteilung Lotse kommt - Landrat Puchtler greift Vorschlag aus SPD-Kreistagsfraktion auf

Die SPD im Rhein-Lahn-Kreis hat in den vergangenen Wochen unterschiedliche Gespräche mit Wirtschaftsvertretern, Touristikern und Direktvermarktern im Kreis geführt. „Wir wurden dabei immer wieder mit dem Wunsch nach einem Lotsen für Projekte mit Planungs- und Genehmigungsfragen konfrontiert“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Carsten Göller. Der Lotse soll die Unternehmer begleiten und vermitteln. Insbesondere dann, wenn verschiedene Behörden mit mehreren Abteilungen für ein Projekt zuständig und entscheidend für Genehmigungen sind. „Hier braucht es manchmal Vermittlung und Erläuterung, um zum Ziel zu kommen“, so Göller.

Den Vorschlag hat die Fraktion um Göller Landrat Frank Puchtler in einem Gespräch unterbreitet und erläutert. Puchtler hat die Hinweise aus der heimischen Wirtschaft aufgenommen und die Wirtschaftsförderin bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Rhein-Lahn-Kreises (WFG) mit der Lotsenaufgabe betraut. „Der Lotse soll Projekte von

A – Z begleiten und koordinieren, Termine abstimmen, Gespräche mit Behörden führen, Förderungen über ISB und KfW vermitteln“, sagte Puchtler. Ihm ist dabei wichtig, dass Wirtschaft, Tourismus und Direktvermarkter im Kreis einen direkten Ansprechpartner haben um gemeinsam die wirtschaftliche Entwicklung im Kreis zu stärken.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 07.11.2018

 

Pressemitteilung SPD Rhein-Lahn und Loreley fordern Verbesserungen im ÖPNV auf der Rheinstrecke

Die Vorsitzenden von SPD-Kreisverband Mike Weiland und SPD-Kreistagsfraktion Carsten Göller begrüßen eine Resolution der Oestrich-Winkeler Stadtverordnetenversammlung. Ab dem Fahrplan 2018/2019 im Dezember wird es vier Direktverbindungen zur Hauptverkehrszeit aus dem Rheingau nach Frankfurt ohne Halt am Wiesbadener Hauptbahnhof geben. „Wie jedoch die Oestrich-Winkeler Stadtverordnetenversammlung fordert die SPD aber gleichzeitig, dass die Anzahl der Direktverbindungen erhöht und diese nicht wie bisher vorgesehen in Eltville, sondern in Lorch oder Kaub starten und enden sollen“, so Mike Weiland und Carsten Göller. Darüber hinaus müsse selbst diese Verkehrsachse verlängert werden und bis mindestens nach Lahnstein führen, erklären auch die beiden Vorsitzenden Theresa Lambrich und Joachim Hewel vom SPD-Gemeindeverband Loreley.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 02.11.2018

 

Pressemitteilung SPD vor Ort: Kreisstraßen in der VG Nastätten im Blick

Auf Einladung von Pauline Sauerwein (Vorsitzende der SPD in der VG Nastätten) und Carsten Göller (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion) haben sich Vertreter der SPD bei insgesamt vier Ortsterminen Kreisstraßen in der Verbandsgemeinde Nastätten näher angesehen. Vor Ort war man in Ehr, an der Strecke zwischen Winterwerb und Niederbachheim, in Ruppertshofen und an der K 92 zwischen Oberwallmenach und Lautert. Hintergrund ist das künftige Kreisstraßenbauprogramm, das ab 2019 umgesetzt werden soll. "Derzeit laufen die Planungen und Vorarbeiten für das neue Kreisstraßenbauprogramm. Mit den Ortsterminen wollen wir uns in der Verbandsgemeinde Nastätten ein eigenes Bild von der erforderlichen Maßnahmen machen", so Carsten Göller vor den Terminen.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 01.11.2018

 

Pressemitteilung SPD-Kreistagsfraktion nimmt Nachwuchsgewinnung bei Medizinern weiter in den Blick

Im Februar 2018 hat die SPD-Kreistagsfraktion als erste Fraktion im Rhein-Lahn-Kreis eigenständige Stipendien zur Gewinnung von jungen Hausärzten für den Kreis in die Diskussion eingebracht. Das Thema wurde unter anderem im Kreisausschuss und zuletzt in der Kreisgesundheitskonferenz nähere beraten. In einem Gespräch haben nun Landrat Frank Puchtler und Carsten Göller, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, den aktuellen Sachstand und weitere Überlegungen ausgetauscht.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 28.10.2018

 

Pressemitteilung 60 Minuten SPD: „Vom Traum zur Wirklichkeit – Etienne Heimann, der jüngste Filmproduzent Deutschlands“

Jörg Denninghoff, SPD-Landtagsabgeordneter und Kommunalpolitiker konnte am 16.10.2018 Etienne Heimann im Kreml-Kulturhaus in Zollhaus als Gesprächsgast für das Veranstaltungsformat „60 Minuten SPD“ gewinnen.

„Der Einrich ist stolz auf Etienne Heimann“ begrüßte Denninghoff den wohl jüngsten Filmproduzenten Deutschlands gemeinsam mit Evelin Stotz, Gemeindeverbandsvorsitzende der Aar-Einrich-SPD und Mike Weiland, SPD-Kreisvorsitzender. „Wir wollen mit dem Format „60 Minuten SPD“ kurz und knackig über Menschen und Themen aus unserer Heimat sprechen“, so Denninghoff.  Zahlreiche Gäste waren gespannt den jungen Mann, der hinter den beiden Regionalkrimis „BAUERNOPFER“ und „JAMMERTAL“ steht, kennen zu lernen.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 28.10.2018

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 792204 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:792205
Heute:15
Online:1