Nachrichten zum Thema Pressemitteilung

Pressemitteilung 60 Minuten SPD mit Generalarzt Bruno Most: Mehr Verstärkung für den Bundeswehrstandort Koblenz/Lahnstein

Koblenz und Lahnstein werden als Bundeswehrstandort in den nächsten Jahren eine weitere Verstärkung erfahren. Das gab der Standortälteste Generalarzt Bruno Most jetzt im Rahmen der ersten Auflage von "60 Minuten SPD" in Lahnstein bekannt, zu der SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit der Lahnsteiner SPD eingeladen hatte. "Das ist insbesondere für Lahnstein eine gute und zukunftswichtige Nachricht als Wirtschafts- und Wohnstandort", fasste Mike Weiland als Fazit der Veranstaltung zusammen.

Zuvor war Bruno Most, der gebürtig aus Kassel stammt und bereits seit 1982 zur Bundeswehr gehört, in einem Impulsreferat auf seine eigene Laufbahn bei den Pionieren, sein späteres Studium der Humanmedizin und seine Stationen fast überall in Deutschland eingegangen. Nach dem Besuch der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg kam er erstmals als Stabsoffizier in der Abteilung Sanitätsdienst des Heeresführungskommandos mit dem Standort Koblenz in Berührung. Nach weiteren beruflichen Stationen, unter anderem in Weißenfels und im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn, wurde Most 2015 Abteilungsleiter des Spezialstabs im Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr in Koblenz, wo er schließlich im März 2016 als Abteilungsleiter A auch Standortältester wurde, womit hauptsächlich organisatorische Aufgaben an den Standorten Koblenz und Lahnstein verbunden sind. Auch auf Auslandseinsätze in Mazedonien, Kabul und Masar-e Scharif kann Most heute zurückblicken.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 09.03.2018

 

Pressemitteilung Roger Lewentz und Jörg Denninghoff: Landesförderung der Krankenhäuser in Lahnstein, Bad Ems und Diez

Wie der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff, SPD, mitteilt, erhält das St. Vincenz Krankenhaus in Diez in diesem Jahr eine Landesförderung in Höhe von 200.000 Euro aus dem Krankenhaus-Investitionsprogramm des Landes. Mit der Förderung wird die Erweiterung der Notaufnahme realisiert.

Auf Anfrage des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Carsten Göller teilte der Landtagsabgeordnete Roger Lewentz mit, dass auch das St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein 400.00 Euro aus den Fördermittel des Landes erhält.
Der Vorsitzende der SPD im Rhein-Lahn Kreis Mike Weiland begrüßt die umfassenden Investitionen im wichtigen Gesundheitsbereich. Die Fördersumme des Landes wird zur Umstrukturierung der Psychiatrie eingesetzt.
 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 27.02.2018

 

Pressemitteilung Roger Lewentz und Jörg Denninghoff: Landesförderung der Krankenhäuser in Lahnstein, Bad Ems und Diez

Wie der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff, SPD, mitteilt, erhält das St. Vincenz Krankenhaus in Diez in diesem Jahr eine Landesförderung in Höhe von 200.000 Euro aus dem Krankenhaus-Investitionsprogramm des Landes. Mit der Förderung wird die Erweiterung der Notaufnahme realisiert.

Auf Anfrage des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Carsten Göller teilte der Landtagsabgeordnete Roger Lewentz mit, dass auch das St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein 400.00 Euro aus den Fördermittel des Landes erhält.
Der Vorsitzende der SPD im Rhein-Lahn Kreis Mike Weiland begrüßt die umfassenden Investitionen im wichtigen Gesundheitsbereich. Die Fördersumme des Landes wird zur Umstrukturierung der Psychiatrie eingesetzt.
 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 27.02.2018

 

Pressemitteilung Günter Kern und Mike Weiland im politischen Austausch mit jungen Kommunalpolitikern

ÖPNV, Breitbandversorgung, Schulen, die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum und die Zukunftsausrichtung des Rhein-Lahn-Kreises waren jetzt Thema bei einem Gespräch zwischen Nachwuchs-SPDlern und Staatssekretär Günter Kern sowie dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland. Im Rahmen eines Seminarwochenendes mit dem Schwerpunkt zur Arbeit der kommunalpolitischen Gremien, das von Mike Weiland sowie dem SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Carsten Göller geleitet wurde, nahm sich Günter Kern viel Zeit, um mit den jungen Aktiven ins Gespräch zu kommen. „Am einfachsten lernen junge und interessierte Menschen wie Kommunalpolitik funktioniert, wenn man mit ihnen über Dinge aus der Praxis spricht und anhand von Beispielen über ihre Ideen und Vorstellungen diskutiert“, erläutert Mike Weiland.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 25.02.2018

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 756335 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:756336
Heute:2
Online:1