Straßen im Rhein-Lahn-Kreis im Landesstraßenbauprogramm

Kommunales

Umgehung Miehlen–Marienfels im Landesstraßenbauprogramm

MAINZ/RHEIN-LAHN-KREIS | Erhalt und Ausbau der Straßen werden auch in den beiden kommenden Jahren grundlegender Bestandteil der rheinland-pfälzischen Infrastrukturpolitik sein. Für insgesamt 357 Straßenbauvorhaben sollen im Entwurf des Doppelhaushaltes rund 167 Millionen Euro, wie der Abgeordnete Frank Puchtler (Oberneisen) mitteilt, bereitgestellt werden. Damit sei es mit Blick auf die Schuldenbremse gelungen, einen Ausgleich zwischen verkehrspolitisch wünschenswerten Vorhaben und haushaltspolitisch machbaren Projekten zu erreichen. Der Schwerpunkt werde bei der Erhaltung des bestehenden Straßennetzes gesetzt. Rund 290 Vorhaben beziehen sich auf Erhaltungs- und Ausbaumaßnahmen am bestehenden Straßennetz und Brücken.

Im Landesstraßenbauprogramm sind folgende Projekte aus dem Rhein-Lahn-Kreis vorgeschlagen, so MdL Frank Puchtler, der sich bei Infrastrukturminister Roger Lewentz für die Aufnahme der heimischen Maßnahmen in das Programm bedankt:
  • L 335 Ortsumgehung Marienfels–Miehlen als eine von 6 Neubaumaßnahmen im ganzen Land
  • L 322 Abfahrt Allendorf – Abfahrt Berghausen
  • L 322 Bachbrücke „Alte Joch“ bei Gutenacker
  • L 322 Dörsbachbrücke Reckenroth
  • L 322 OD Katzenelnbogen bis K 054 Allendorf
  • L 332 Einmündung B 260 – Bergnassau
  • L 334 Stützwand bachseitig
  • L 335 Dachsenhausen – Braubach
  • L 335 OD Marienfels
Mit der Aufnahme der Umgehung Miehlen-Marienfels in das Bauprogramm hat Staatsminister Roger Lewentz, so Rhein-Lahn-SPD Kreisvorsitzender Frank Puchtler, sein vor Ort gegebenes Wort gehalten.
 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 714687 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:714688
Heute:12
Online:1