Staatssekretär lobt Einrich-Bus als Pilotprojekt

Pressemitteilung

Bürgermeister Harald Gemmer, Janessa Pelk und Fahrer Thomas Bömmelburg von der Mobilitätszentrale der Verbandsgemeinde informieren Staatssekretär Alexander Schweitzer, MdL Frank Puchtler, den Ersten Stadtbeigeordneten Peter Schleenbecker und die Verbandsgemeinderatsmitglieder Horst und Bernhard Meyer über das Pilotprojekt Einrich-Bus.

Einrich.

Der Einrich-Bus ist ein zukunftsorientiertes Pilotprojekt für die ländliche Region, so Verkehrsstaatssekretär Alexander Schweitzer bei seinem Besuch im Einrich. Auf Initiative des Landtagsabgeordneten Frank Puchtler informierte sich der Staatssekretär aus dem Mainzer Verkehrsministerium vor Ort in Katzenelnbogen über das Pilotprojekt.

Verbandsbürgermeister Harald Gemmer erläuterte detailliert die Entwicklung des Projektes Einrich-Bus. Seit August 2009 ist der Einrich-Bus am Netz. Bereits über 4100 Personen konnten, vermittelt über die Mobilitätszentrale unter Leitung von Janessa Pelk, bereits mit dem Einrich-Bus befördert werden. Der Bus bietet 8 Sitzplätze und dient für Fahrten in näherer Umgebung und im Einrich selbst. Dafür stehen 2 Busfahrerinnen und 4 Busfahrer zur Verfügung. Der Einrich-Bus ist ein Zusatz- bzw. Ergänzungsangebot zum bereits bestehenden Linienverkehr und der Personenbeförderer, bekräftige Bürgermeister Harald Gemmer beim gemeinsamen Ortstermin mit dem Staatssekretär, dem Ersten Beigeordneten der Stadt Katzenelnbogen Peter Schleenbecker und den Verbandsgemeinderatsmitgliedern Bernhard Meyer und Horst Meyer. MdL Frank Puchtler bedankte sich ausdrücklich bei Verkehrsstaatssekretär Alexander Schweitzer für die Förderung seitens des Landes Rheinland-Pfalz und betonte, dass mit dem Einrich-Bus ein Generationsübergreifendes Vorhaben mit Zukunftschancen im ländlichen Raum umgesetzt wurde. Ziel muss es sein, weitere Projekte in ähnlicher Form in unserer Region zu realisieren. Harald Gemmer und Janessa Pelk berichteten von den ersten Erfahrungen seit August 2009 und verdeutlichten, das die Verbandsgemeinde als Mobilitätszentrale auch den Bürgerinnen und Bürgern entsprechende Informationen zu den einzelnen Verkehrsträgern im Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs bietet. Weitere Ideen rund um den Einrich-Bus sind, so Bürgermeister Harald Gemmer im Blickfeld und werden die Attraktivität des Einrich-Busses in der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen weiter stärken.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 714602 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:714603
Heute:46
Online:1