Willkommen bei der SPD-Burgschwalbach

Herzlich willkommen ! Schön, dass Sie sich über die Burgschwalbacher SPD infomieren möchten. Auf den folgenden Seiten und Links geben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu unserem Ortsverein, den politischen Schwerpunkten und zu den Menschen, die für sozialdemokratische Politik im Palmbachtal, mit unserer historischen Burg in einem sehr schönen Landstrich in Rheinland-Pfalz, stehen. Wir liegen in einem schönen, naturbelassenen Tal mit einer Vielzahl von Wanderwegen durch Feld und Wald. Das geographische Umfeld von Burgschwalbach ist geprägt durch Land - und Forstwirtschaft. All dies wird überragt von der über 600 jährigen, bewirtschafteten Burg und mitgeprägt durch unsere über 1000 jährige Kirche. An kommunalen Einrichtungen sind sowohl Gemeindeverwaltung, Gemeindebücherei, Kindergarten, Einzelhandelsgeschäfte und traditionelle Handwerksbetriebe ansässig. Auch das Vereinsleben wird in unserer Gemeinde großgeschrieben. Diese Werte zu erhalten und weiter zu fördern, ist ein Anliegen der Sozialdemokraten vor Ort. Wir tragen zur Förderung des heimischen Tourismus bei, das Gemeinwohl genießt hohe Priorität. Für uns heißt das, heute die wichtigen Zukunftsthemen formulieren und sowohl mit den engagierten Burgschwalbacher Bürgerinnen und Bürgern, sowie in der ganzen Verbandsgemeinde zu diskutieren. Wir Burgschwalbacher Sozialdemokraten möchten Sie einladen, durch Ihre Mitgliedschaft in der SPD und Ihre Mitarbeit im Ortsverein Burgschwalbach die Zukunft für ein liebens - und lebenswertes Burgschwalbach mitzugestalten. Sprechen Sie uns an, nehmen Sie Kontakt auf - wir freuen uns auf Sie! P.S. Wir freuen uns auch über Anmerkungen, Kritik, und Verbesserungsvorschläge. Ihr Ansprechpartner der SPD Burgschwalbach ist: Ralf Heil Tel. 06430 / 5158

Mail: heil-burgschwalbach@t-online.de

Euer SPD-Web-Team Burgschwalbach

 
 

Ortsverein Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 13. April 2018 19:30 Uhr

im Gasthaus Felsenkeller Burgschwalbach

 

 

 

Veröffentlicht am 30.03.2018

 

Ortsverein Burgschwalbacher Löschzwerge erhalten Mittel von SPD

Burgschwalbach. Im Rahmen einer Übung übergab der Ortsvereinsvorsitzende Josef Hoffmann den Sozialfonds der SPD Burgschwalbach an die Löschzwerge der Freiwilligen Feuerwehr Burgschwalbach. In dieser Gruppe trainieren und spielen Kinder im Grundschulalter rund um den Brandschutz.

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Freitag, 1. September 2017, Seite 22

Veröffentlicht am 01.09.2017

 

Foto: Christopher Kahl Ortsverein SPD - JHV Ortsverein Burgschwalbach

Sozialfonds stößt in Burgschwalbach auf positive Resonanz SPD unterstützt den Feuerwehrnachwuchs

07.06.2017 Auch ohne den Schulz-Effekt vor einigen Monaten verzeichnete der SPD-Ortsverein Burgschwalbach im vergangenen Jahr einen starken Mitgliederzuwachs. Außerdem wurde der Vorschlag der letztjährigen Jahreshauptversammlung aufgegriffen und ein Paket für soziale Unterstützung in der Palmbachgemeinde in Form eines Sozialfonds ins Leben gerufen.

 

Veröffentlicht am 08.06.2017

 

Pressemitteilung SPD: Mittelrheinbrücke - Raumordnungsverfahren wird abgestimmt

Wie der für das Raumordnungsverfahren zur Mittelrheinbrücke zuständige Innenminister Roger Lewentz auf Anfrage der beiden SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland (Rhein-Lahn) und Michael Maurer (Rhein-Hunsrück) mitteilt, hat die rheinland-pfälzische Landesregierung vertreten durch die Minister Roger Lewentz und Dr. Volker Wissing den beiden Landräten bereits vor einigen Wochen in einem Schreiben mitgeteilt, dass nun zügig mit dem Raumordnungsverfahren begonnen werden soll. "Die Landesregierung hält hier nach dem Kreistagsbeschluss des Rhein-Hunsrück-Kreises Wort und treiben das Projekt wieder mit dem nötigen Schub voran", zeigen sich die beiden Kreisvorsitzenden zufrieden.

Die Landesregierung habe Interesse, nach den nötigen Vorbereitungen zügig mit dem Raumordnungsverfahren zu beginnen. Nachdem der Rhein-Hunsrück-Kreis am 12. März 2018 wie der Kreistag des Rhein-Lahn-Kreises bereits am 10. Januar 2017 seine Bereitschaft zur gemeinsamen Antragstellung zur Eröffnung des Raumordnungsverfahrens und der Beauftragung des Landesbetriebs Mobilität beschlossen hat, könne nun eine gemeinsame Antragstellung der beiden Landkreise mit dem Land erfolgen, jeweils ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht und unabhängig von der Frage der Trägerschaft der Baulast, heißt es laut Innenminister. "Hiermit kommt die Landesregierung dem Anliegen der Menschen im Mittelrheintal vollends nach", begrüßt Michael Maurer die Botschaft. Die beiden Minister hätten gegenüber den beiden Landkreisen nun auch entgegen der ursprünglich angedachten Variante klargestellt, dass das Land nun die Kosten des Raumordnungsverfahrens komplett übernimmt. "Damit entfallen die Kosten von 100.000 Euro je Landkreis, was sich positiv auf die Haushalte auswirkt", zeigt sich Mike Weiland erfreut.

Zum weiteren Vorgehen werden in den kommenden Wochen Abstimmungsgespräche mit allen Beteiligten stattfinden. "Damit geht es nicht nur in Sachen BUGA im Mittelrheintal nun erfreuliche Schritte voran, sondern auch bezüglich der Brücke kommt man der Realisierung wieder ein Stück näher", so Maurer und Weiland abschließend.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 23.05.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 757204 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:757205
Heute:2
Online:1