SPD-Fraktion begrüßt Einsatz der gesamten 4,78 Mio. Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm für den Breitbandausbau

Pressemitteilung

Auf Vorschlag des SPD-Fraktionsvorsitzenden Carsten Göller werden Mittel aus dem Kommunalen Investitionsprogramm im Rhein-Lahn-Kreis in den Breitbandausbau investiert. "Ich bin sehr glücklich über die Entscheidung der Kreisgremien und freue mich, dass wir mit dieser Entscheidung vielen Gemeinden im Kreis helfen", sagte Göller nach der Beratung und Beschlussfassung im Kreisausschuss.

Für das Breitbandprojekt im Rhein-Lahn-Kreis stehen damit 5 Millionen Euro vom Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung, 4.783.000 Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm und 1 Million Euro aus dem Kreishaushalt. Insgesamt also fast 11 Millionen Euro Förderung für Verbandsgemeinden, Städte und Gemeinden für den Breitbandausbau. Das Geld wird in den kommenden zwei Jahren investiert und soll den Rhein-Lahn-Kreis für die Zukunft fit machen.

 

Für den Breitbandausbau wurden erst kürzlich die Verträge mit der Firma Inexio unterzeichnet. Die Firma wird jetzt in den nächsten zwei Jahren 270 Kilometer Glasfaser verlegen und 200 Verteilerkästen austauschen. Mit diesen Arbeiten wird eine flächendeckend Versorgung von mindestens 30 Mbit/s im Kreis sichergestellt.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 714701 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:714702
Heute:12
Online:1