Rhein-Lahn-Anträge zur Welterbeförderung

Pressemitteilung

Die Bundesregierung hat insgesamt 150 Millionen Euro zur Förderung der Welterbestätten in Deutschland bereitgestellt. Für das laufende Haushaltsjahr stehen 50 Millionen Euro zur Verfügung, in den Jahren 2010 bis 2013 jeweils weitere 25 Millionen Euro.

Der Regierungsbeauftragte für die Welterbestätten in Rheinland-Pfalz, Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, legt am 31. März die Anträge der rheinland-pfälzischen Kommunen, in deren Gebiet sich Welterbestätten befinden, den zuständigen Stellen des Bundes vor.

Darunter sind auch 21 Projektanträge, wie der Rhein-Lahn-SPD Kreisvorsitzende Frank Puchtler mitteilt, aus dem Rhein-Lahn-Kreis. 12 Anträge kommen aus dem Bereich der Welterbestätte Oberes Mittelrheintal und 9 Anträge aus dem Bereich des Obergermanisch-raetischen Limes.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 758546 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:758547
Heute:1
Online:1