Kürzung der Städtebauförderung zurücknehmen

Pressemitteilung

RHEIN-LAHN-KREIS. Der Kreisvorsitzende der Rhein-Lahn-SPD Frank Puchtler unterstützt die Forderung der außerordentlichen Bauministerkonferenz an die Bundesregierung, die Kürzung der Städtebauförderung von 600 auf 300 Millionen aus dem sogenannten Sparpaket zurückzunehmen und stattdessen die Förderung bedarfsgerecht zu erhöhen.

Die Kürzung der Städtebauförderung kann in unserem Kreis viele wichtige
Projekte in den Städten undurchführbar machen. Gerade die mit viel
Engagement der Städte eingeleiteten Stadtsanierungsprozesse drohen durch die beabsichtigte Kürzung der Bundesmittel beeinträchtigt zu werden und die wegfallenden Aufträge im Baugewerbe und im Handwerk schwächen die regionale Wirtschaft, so Puchtler.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 713628 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:713629
Heute:45
Online:1