Dorferneuerung stärkt den Rhein-Lahn-Kreis

Pressemitteilung

MAINZ/RHEIN-LAHN-KREIS.

Über 1,6 Millionen Euro wurden, so die beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz (Kamp-Bornhofen) und Frank Puchtler (Oberneisen) in den Jahren 2009-2012 an Zuwendungen des Landes für kommunale Maßnahmen im Bereich der Dorferneuerung im Rhein-Lahn-Kreis ausgezahlt.

Die Liste der vom Land geförderten Dorferneuerungsmaßnahmen erstreckt sich beispielsweise vom Umbau und Erweiterung der Freizeitanlage Dörsdorf (VG Katzenelnbogen), Ausbau des Rathausplatzes Lohrheim (VG Hahnstätten), Umbau Bürgerhaus Isselbach (VG Diez), Fassadeninstandsetzung des denkmalgeschützten alten Rathauses Weinähr (VG Nassau), Umfeldgestaltung Bürgerhaus Dachsenhausen (VG Loreley), Dorfmittelpunkt Fachbach (VG Bad Ems) bis zum Projekt Anbau Dorfgemeinschaftshaus Lautert (VG Nastätten).

Ein Schwerpunkt der geförderten Maßnahmen liegt im Bereich Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit mit der Dorfmoderation und der Fortschreibung von Dorferneuerungskonzepten. Gerade mit diesen Förderungen trägt das Land, so Roger Lewentz und Frank Puchtler, zur zukunftsorientierten Fortentwicklung der Gemeinden in unserem Rhein-Lahn-Kreis bei.

Über die Förderung von kommunalen Maßnahmen hinaus wurden im Zeitraum 2009-2012, so die beiden Landtagsabgeordneten, Dorferneuerungsmittel in Höhe von über 1,68 Millionen Euro für über 210 private Dorferneuerungsprojekte im Kreis vom Land zur Verfügung gestellt. Durch die Förderung dieser privaten Maßnahmen wurden Investitionen im Rhein-Lahn-Kreis von über 14,5 Millionen Euro ausgelöst. Dies unterstreicht, so Lewentz und Puchtler, die Bedeutung der Dorferneuerung für Wirtschaft und Handwerk in unserer Region.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 714616 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:714617
Heute:46
Online:1