B 274: 2.250.000 Euro wurden investiert - Verkehrsminister Roger Lewentz vor Ort

Pressemitteilung

Dieter Ross, Joachim Hewel, Emil Werner, Michael Sauerwein, Frank Lenz, Verkehrsminister Roger Lewentz, Erster Beigeordn

SPD-Fraktion im Kreistag Rhein-Lahn

Zu einem gemeinsamen Ortstermin an der B 274, Ortsausgang Bogel, kamen jetzt Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller und Vertreter der SPD-Gemeindeverbände Loreley und Nastätten mit Verkehrsminister Roger Lewentz zusammen. Vor Ort hat man sich ein Bild über die Erneuerungsmaßnahmen an der Strecke und von der neu errichteten Fahrbahnverschwenkung gemacht. Am Ortseingang Bogel wird damit in Zukunft langsamer gefahren. Ein Gewinn für die Verkehrssicherheit in der Gemeinde.

Wie Lewentz berichtete hat der Landesbetrieb Mobilität zur Substanzerhaltung und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit die B 274 von St. Goarshausen bis nach Bogel erneuert. Der erste Bauabschnitt wurde im Mai 2014 fertiggestellt und hat hat ca. 1,5 Millionen Euro gekostet. Der zweite Abschnitt bis zum Ortseingang Bogel hat 750.000 Euro gekostet. Davon hat die Ortsgemeinde Bogel selbst 45.000 Euro für einen parallel laufenden Rad- und Fußweg übernommen. Insgesamt wurden also rund 2,25 Millionen Euro in eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen den Verbandsgemeinden Loreley und Nastätten investiert.Neben Verkehrsminister Lewentz und den anwesenden SPD-Kommunalpolitikern freute sich auch Bogels Ortsbürgermeister Arno Diefenbach (parteilos) über den guten Abschluss der Maßnahmen.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 714487 -

Wetter-Online

Counter

Besucher:714488
Heute:44
Online:1